Aktuelles

Verteilung von Lebensmittelpaketen in Aleppo und Idlib

Im Juli konnten insgesamt 500 Pakete in Aleppo sowie in Flüchtlingslagern und Dörfern im südlichen Umland von Idlib verteilt werden. Die Freude über die Hilfe war groß!

BZ: Hilfe für Landsleute im kriegsgeschüttelten Syrien

Ein sehr informatives, lesenswertes Interview über Barada Syrienhilfe e.V. mit drei unserer Vereinsmitglieder (Badische Zeitung, 4. August 2016)

Neues von unseren Schulprojekten

Das Schuljahr in unseren beiden Schulen für syrische Flüchtlingskinder im syrischen Flüchtlingslager Atmeh und im türkischen Demirköprü geht zu Ende.

Hilfslieferung mit Babymilch erreicht Syrien

Wir freuen uns sehr darüber, dass die dringend benötigte Babymilch, die wir in einer Hilfslieferung von Deutschland auf den Weg gebracht haben,in Aleppo angekommen ist. Gerade rechtzeitig, denn die Babymilchbestände in der Stadt sind knapp, noch immer erreichen fast keine Hilfslieferungen internationaler Hilfsorganisationen die Stadt.

Lebensmittelhilfe erreicht Aleppo

1500 Lebensmittelpakete, die in der Türkei gekauft und verpackt worden sind, sind letzte Woche in Syrien angekommen und wurden in Aleppo, im Atmeh Flüchtlingslager und im Umland von Hama verteilt. Ein 20 kg Lebensmitelpaket besteht aus wichtigen Grundnahrungsmitteln wie zum Beispiel Reis, Margarine, Bulgur, Pasta, Öl. Gerade in den Gebieten, in denen die Versorgung zusammengebrochen ist, sind die Familien und Flüchtlinge auf die Nothilfe angewiesen.

Babynahrung für Syrien

120 Paletten mit über 40 Tonnen Babynahrung, die wir in einer gemeinsamen Aktion mit der Organisation Grünhelme e.V. im August auf den Weg gebracht haben, konnte mittlerweile in Syrien verteilt werden. Schwerpunkt der Hilfsaktion waren neben Aleppo die Dörfer und Städte nördlich von Hama. 

Grundschule hilft Syrien

Wir freuen uns sehr über das Engagement der Maria Sibylla Merian Grundschule in Kiechlinsberger/ Emmendingen, die im letzten Schuljahr durch verschiedenste Aktionen unser Hilfsprojekt tatkräftig unterstützt haben. Neben dem Packen von Care Paketen für syrische Flüchtlingskinder wurde ein Spendenlauf auf die Beine gestellt. Mit diesem sozialen Engagement will die Schule die Kinder für die Not anderer Kinder sensibilisieren und ihnen bewusst machen, in welch privilegierten Land wir leben.

Danke für euer Engagement!

Mehr Infos auf der Webseite der Schule auf: http://www.gs-kiekoe.em.schule-bw.de/syrienhilfe.pdf und http://www.badische-zeitung.de/endingen/kinder-fuer-die-not-anderer-kinder-sensibilisieren--80724562.htmlh

Verleihung des Marion Dönhoff Förderpreis 2015

Der Marion Dönhoff Förderpreis für internationale Verständigung und Versöhnung 2015 geht an unsere Barada Syrienhilfe!

Wir freuen uns unglaublich über diese Auszeichnung und Ehrung.

SOS Syrien: Container für Aleppo und Hama

Die beiden Nicht-Regierungs-Organisationen Grünhelme e.V. und Barada e.V. bereiten eine Schiffslieferung von fünf Containern mit Babynahrung und Babymilch für die fast aufgegebene Bevölkerung in Syrien vor.

Hilfslieferung erreicht Syrien

2 Container mit Hilfsgütern darunter vor allem Babynahrung, die wir im Juni von Münchberg auf den Weg gebracht haben, sind in Syrien angekommen.

Interview in der SWR Sendung "Kaffee oder Tee"

Unser Mitglied Dunja Khoury zu Gast in der SWR Sendung Kaffee oder Tee, in der sie über ihre Erfahrungen und Arbeit mit den syrischen Flüchtlingen berichtet.

Weitere Hilfslieferung nach Syrien gestartet!

Gestern konnten wir 2 Seecontainer mit Hilfsgüter für Syrien beladen, fast 15.000 Packungen Babyanfangsmilch wurden mitverladen und sind jetzt auf dem Weg nach Syrien,um dann in Aleppo, Idlib und Hama verteilt zu werden.

Neues aus unserem Schulprojekt

Einen solchen Zustrom an Kindern hatten wir im kleinen türkischen Dorf Demirköprü nicht erwartet. Eine kleine Grundschule, die anfangs für 4 Klassen und für die Flüchtlingskinder im Dorf geplant war, kommt an ihre Kapazitätsgrenze. 5 Klassen werden aktuell unterrichtet, davon aufgrund massiver Defizite der Kinder, die seit Jahren keine Schule mehr besuchten, drei erste Klassen!

 

 

 

 

Hilfslieferung erreicht Aleppo

Die Hilfslieferung, die wir Mitte Februar auf den Weg gebracht haben, hat endlich Syrien erreicht!
Aufgrund von Zollschwierigkeiten standen die zwei LKW, die mit über 60 Paletten Babynahrung beladen waren, fast 3 Wochen an der türkischen Grenze, bis sie endlich ins Land gelassen wurden. Wir sind erschöpft, aber auch froh, dass jetzt die Hilfsgüter endlich Aleppo erreicht haben, denn Babynahrung wird da dringend benötigt!

Eröffnung der "Schule der Hoffnung" im türkischen Demirköpru!

Wir freuen uns sehr, dass Anfang dieses Jahres der Unterricht in unserer zweiten Flüchtlingsschule im türkischen Demiköpru begonnen hat. Unterrichtet werden nun insgesamt 5 Klassen von der ersten bis zur fünften Klasse. Damit ist die Schule in Demiköpru unsere zweite Schule neben der seit 2013 betriebenen Schule im syrischen Atmeh Flüchtlingslager.

Vierte Hilfslieferung 2014 nach Syrien

Von Münchberg aus startete am Wochenende der vierte Hilfskonvoi nach Syrien. Mit der Barada Syrienhilfe unterstützen Christen und Muslime gemeinsam die Menschen vor Ort im Kriegsgebiet. Geschätzte sieben Millionen Flüchtlinge befinden sich noch in ihrem Heimatland Syrien, weil sie von einer bombardierten Stadt in einen anderen Ort oder in die Regionen an der Grenze ausweichen. Manche nutzen sogar Tierhöhlen als Behausungen für ihre Familie, erzählen die Helfer.Die Hilfe der UNO für diese vom Bürgerkrieg betroffenen Leute ist nur begrenzt und erreicht die Bedürftigen selbst kaum. Um die geschundene Bevölkerung zu unterstützen und die gröbste Not wenigstens einigermaßen zu mindern, hat es sich der von der Familie Khoury gegründete Verein Barada zur Aufgabe gemacht, mehrmals im Jahr Hilfslieferungen nach Syrien zu transportieren.

Hier weiterlesen

Danke!!

Wir möchten die beginnende Adventszeit zum Anlass nehmen uns für die großartige Unterstützung unserer Spender zu bedanken. Auch dieses Jahr waren wir berührt und beeindruckt von der Hilfsbereitschaft und zu sehen, wie vielen Menschen in Deutschland die dramatische Lage in Syrien nahe geht!
Mit euren Spenden konnten wir dieses Jahr zahlreiche Projekte in Syrien und in der Türkei durchführen und weiter ausbauen. Aber vor allem gebt ihr durch eure Spenden syrischen Kindern die Chance auf Bildung und somit die Hoffnung auf eine bessere Zukunft. Die Kinder Syriens sind es, die einen besonders hohen Preis zahlen. Und die Lage bleibt dramatisch, der Winter bedroht erneut Millionen syrischer Binnenflüchtlinge, die weiter dringend auf Hilfe angewies
en sind.

Helft Aleppo!

Unsere Nahrungsmittelhilfe Aleppo geht weiter.

Auch im Oktober konnten wir in Zusammenarbeit mit den Grünhelmen e.V wieder 2000 Lebensmittelpakete packen und in Aleppo Stadt verteilen lassen. Die Kartons mit jeweils 14 kg Grundnahrungsmitteln (u.a Bulgur, Reis, Mehl, Zucker, Fett etc.) wurden diesmal in den Stadtvierteln Al Fardous und Hamra verteilt.

Auszeichnung mit dem Helga- und Werner Sprenger Friedenspreis

Wir freuen uns mit unserem Mitglied Dunja, die dieses Wochenende für Ihren Einsatz mit dem Helga- und Werner Sprenger Friedenspreis ausgezeichnet wurde.
Der Preis wird an Menschen und Initiativen verliehen, die sich durch innovative Aktionen für Frieden und soziale Gerechtigkeit einsetzen. Um sie in ihrer Arbeit zu unterstützen und ihnen öffentliche Anerkennung zukommen zu lassen, schüttet die Stiftung ein Preisgeld von 5000 Euro aus.
Uwe Baumann, Mitglied im Stiftungsrat, sagt: "Wir müssen gar nicht nach großen Organisationen irgendwo in der Ferne suchen. Hier in der Region gibt es tolle Projekte, die viel mehr Würdigung verdienen."

Weiterlesen in der BZ

Lebensmittelhilfe Daraa

Im September 2014 konnten wir zusammen mit Helfern vor Ort Lebensmittelkörbe im Wert von 5000 Euro packen und an Bedürftige in der Stadt Daraa im Süden Syriens verteilen lassen. Ein Lebensmittelkorb besteht aus etwa 10 kg Grundnahrungsmittel wie Bulgur, Mehl, Zucker etc.. Hier folgen einige Fotos von der Verteilung der Hilfe. 

Gymnasium Kenzingen setzt sich für syrische Flüchtlinge ein

Ein Bericht zum Benefizkonzert für Syrien, das Schüler und Lehrer des Gymnasium Kenzingen organisiert haben. Danke an das Gymnasium Kenzingen, die Eine-Welt AG, Schüler und Lehrer für ihren Einsatz und Solidarität. Es ist eine großartige Unterstützung unseres Bildungsprojektes!

Hier geht es zum BZ Bericht 

 

Eröffnung des Al Ahli Hospitals in Tamanaa in Hama Umland

Wir freuen uns, dass wir mit den medizinischen Geräten, Verbandsmaterial und Medikamenten aus unserer letzten Hilfslieferung im September 2014 das Al Ahli Krankenhaus in Hama Umland ausstatten konnten, das in Zusammenarbeit mit unserem Verein betrieben wird.

Lebensmittelhilfe Kobane

Im August konnten in der syrischen Stadt Ayn al Arab 650 Lebensmittelpakete an bedürftige Familien verteilt werden.
In der mehrheitlich von Kurden bewohnten Stadt hat sich die Situation in den letzten Wochen weiter verschärft. Die Stadt wird von drei Seiten von IS-Extremisten belagert, die Lebensmittelpreise sind für viele in der Stadt nicht mehr zu bezahlen. Die Not ist groß, die Hilfe wird dringend benötigt!

Falafel

Spendenaktion Freiburg

Tolle Spendenaktion für Syrien in Freiburg!

 

 

Baubeginn Amal Schule in Demiköpru

Wir sind vor zwei Tagen an der türkisch-syrischen Grenze angekommen. Gestern waren wir im türkischen Ort Demiköpru, in dem das Grünhelme Team zusammen mit den Syrern der Gemeinde gerade eine Schule für die syrischen Flüchtlingskinder aufbaut. Wir waren begeistert von der tollen ruhigen Lage direkt am Fluss und können es kaum erwarten dass die Kinder endlich wieder in die Schule gehen können.

Amal-Projekt " Lebensmittelhilfe Aleppo" gestartet:

In Zusammenarbeit mit unserem Projektpartner Grünhelme e.V. werden in den nächsten Wochen Lebensmittelpakete für Aleppo im Wert von insgesamt 60.000 Euro vor Ort in Syrien in unserem Lager gepackt (http://www.grünhelme.org/?p=1290).  

 

Kinderchor "Prenzlberger Singvögel" unterstützt unsere Amal-Schule

Der Kinderchor "Prenzlberger Singvögel" unterstützt unser Schulprojekt „Amal-Schule“ für syrische Flüchtlingskinder!

Weitere LKW Hilfslieferung auf dem Weg nach Syrien!

Letztes Wochenende konnten wir wieder einen LKW mit Hilfsgütern darunter Babynahrung, Lebensmittelpaketen und Verbandsmaterial beladen. Wir hoffen, dass der LKW möglichst bald die syrische Grenze erreichen wird und wir Anfang Mai die Hilfsgüter wieder persönlich vor Ort übergeben können. Insbesondere die Dörfer und Städte im Raum Hama wollen wir mit dieser Lieferung unterstützen.

Ausbau der Barada Schule in Atmeh/ Syrien beginnt

Während unseres letzten Aufenthalts im März im türkisch-syrischen Grenzgebiet konnten wir die Vorbereitungen abschließen, jetzt geht es los mit dem Ausbau! Zehntausende Kinder allein in den Flüchtlingslagern um Atmeh haben seit zwei Jahren keinen Schulunterricht mehr. Lasst uns diesen Kindern wieder Perspektiven für die Zukunft geben!

Hilfsgüter erreichen Hama Umland

Diese tolle Fotos haben uns diese Woche von der Verteilung der Hilfsgüter in Hama Land (Kafr Zeita) erreicht. Die humanitäre Notlage für viele Familien in den Vororten von Hama bleibt in den Medien weitgehend unbeachtet, Nothilfe der großen Hilfsorganisationen wie WFP oder UN erreicht diese Städte so gut wie gar nicht. Umso dringender benötigen sie unsere Unterstützung. Daher sind wir froh, dass die Hilfe endlich angekommen ist, nachdem die Hilfsgüter Anfang Januar an der syrisch-türkischen Grenze übergeben worden sind. Ein Tropfen auf den heißen Stein!

 

 

Hilfslieferung April 2014

Wofür:  Versorgung syrischer Babys und Kleinkinder  mit Nahrung

Verteilung der Hilfsgüter im Atmeh Flüchtlingslager

Letztes Wochenende konnten unsere 2 LKW  endlich die türkisch-syrische Grenze passieren, die Hilfsgüter sind jetzt innerhalb Syriens unterwegs an ihre Zielorte in Damaskus, Homs und Hama.
Ein Teil der Hilfsgüter bestehend aus Care-Paketen, Babynahrung und Babywindeln hat auch bereits das Atmeh Flüchtlingslager in Nordsyrien erreicht und wurden dort an die Kinder und Flüchtlingsfamilien verteilt. Auch die Kinder unserer Barada Schule haben jeweils ein Care Paket mit Mehl, Zucker, Öl, Bulgur, Pasta und Schokolade erhalten.

Gymasium Kenzingen hilft

Schöner Bericht auf TV Südbaden über die großartige Hilfsaktion des Gymnasiums Kenzingen unter dem Motto "Zukunft für Syrien"!

13

Projekt Amal-Schule in Athme/ Syrien

Die „Amal Schule“ im Flüchtlingslager Atmeh in Nordsyrien, indem über 30.000 Flüchtlinge Zuflucht gefunden haben wurde im Oktober 2013 von unserem Verein gegründet.

 

 

 

12

Baubeginn Schule Flüchtlingslager Nordsyrien

Der Bau unserer Schule im Flüchtlingslager Atmeh in Idlib/ Nordsyrien hat begonnen!

Dies war uns ein besonderes Anliegen, nachdem wir uns bei unseren Besuchen vor Ort ein Bild von der Lebenssituation machen konnten und die meisten Kinder seit über einem Jahr nicht mehr eine Schule besuchen konnten. Im Flüchtlingslager Atmeh nahe der türkischen Grenze leben insgesamt ca. 30.000 Flüchtlinge, davon größtenteils Kinder unter schlechten humanitären Bedingungen.

11

Estinger Kinder laufen für Syrien

Vielen Dank an die Grundschule Esting, insbesondere den Schülern, die mit ihren Spendenlauf "Kinder laufen für Kinder" den großartigen Betrag von 2500 Euro erlaufen und uns für unser Syrienprojekt ihre Schulrucksäcke gespendet haben!

 

 

Kooperationen mit Kliniken zur Behandlung von syrischen Verletzen

Letzte Woche konnten wir mit der Universitätsklinik Leipzig einen Vertrag zur Behandlung von syrischen Kriegsopfern unterzeichnen. Wir freuen uns sehr, wie großzügig und unbürokratisch die Klinik unser Hilfsprojekt unterstützen möchte!

9

Die nächste LKW Hilfslieferung für Syrien startet!

In einigen Tagen startet der nächste LKW der Barada Syrienhilfe e.V. von Hof nach Syrien. Heute schon erfolgte die Beladung des LKW mit 40t Hilfsgütern. Unter den Augen des Oberbürgermeisters halfen zahlreiche Freiwillige beim Verladen der Güter. Durch die Unterstützung zahlreicher regionaler Krankenhäuser können medizinische Geräte im Wert von über 100.000 Euro an Krankenhäuser in Syrien übergeben werden.

7

Freiburger Studentenlauf für Syrien

Die humanitäre Lage in den syrischen Krisengebieten ist katastrophal. Viele von uns waren in den letzten Monaten persönlich in den Flüchtlingslagern in Nordsyrien vor Ort, um sich ein Bild von der Lage zu machen. Viele Menschen haben Ihr Zuhause, Ihre Sicherheit und fast jede Familie auch Familienmitglieder Mutter, Vater oder Geschwister im Konflikt verloren. Eine ganze Generation ist schwer traumatisiert. Sie mussten häufig fluchtartig ihre Häuser verlassen und ohne Hab und Gut in die Flüchtlingslager in Nordsyrien und in die Türkei fliehen. Millionen Flüchtlinge haben nicht viel mehr als Ihre Kleidung am Körper und sind auf unsere Solidarität und Unterstützung dringend angewiesen.
Daher wollen wir euch am Samstag, den 1. Juni zum Spendenlauf „Freiburger Studenten laufen für Syrien“ um den Seepark einladen.

Clowns ohne Grenzen kommen nach Syrien!

Mitte Mai werden die Clowns zusammen mit Mitgliedern der Barada Syrienhilfe das Atmeh Flüchtlingslager in Nordsyrien besuchen.
Nach dem Motto "Lachen ist die beste Medizin" möchten die Clowns den Menschen ein herzliches Lachen, Freude und schöne
Erinnerungen in ihrer schwierigen Lebenssituation schenken und werden den zehntausenden Flüchtlingskindern eine Woche lang eine Freude bereiten.

6

Übergabe von vier Krankenwagen

Wir freuen uns, dass nach Übergabe der vier Krankenwagen an der syrisch-türkischen Grenze, die von Hof gestartet sind, die ersten Krankenwagen ihre Zielorte wohlbehalten erreicht haben.Mit einer Krankenwagenlieferung wurde ein Krankenhaus in Qamishli unterstützt:

5

Nächste Hilfslieferung nach Syrien

Die Vorbereitungen für die nächste Hilfslieferung nach Syrien läuft auf Hochtouren. Heute konnten 3 Krankenwagen, die kommendes Wochenende nach Syrien starten werden, beladen werden.

 

 

1

Barada Kuchenverkauf Freiburg

Unser gestriger Kuchen- und Infostand in der Freiburger Innenstadt war ein voller Erfolg. Dank zahlreicher engagierter Helfer hatten wir eine Menge Kuchen und arabischer Süßigkeiten. So kamen schlussendlich über 1000 Euro Spenden für unsere nächste Medikamentenbestellung zusammen!! Herzlichen Dank an alle Helfer!

6

Freiburger Gymnasium setzt sich für syrische Flüchtlinge ein

Im Keller des St.-Ursula-Gymnasiums stapeln sich in den Ferien rund zweihundert Schultaschen. Daneben stehen große Paketberge, alle gefüllt mit Lebensmittel. Gepackt haben sie Schülerinnen des Freiburger Gymnasiums – und zwar für Kinder und Familien im Krisengebiet Syrien. Dunja Khoury und Kai Vogt vom Verein "Barada Syrienhilfe" haben mit mehr als 30 Helfern die Spenden abgeholt und in einen Lastwagen gepackt. Vielen Dank an jeden einzelnen, der heute beim Verladen der Schulranzen und Care Pakete für den Hilfstransport nach Syrien mitgeholfen hat. Danke an die insgesamt 41 verschiedenen Helfer und die 82 Hände, die uns mal wieder gezeigt haben wie effektiv Teamwork ist und auch gezeigt haben, wie wichtig es ist zu wissen dass man nicht alleine ist. Genau darauf kommt es an. Toller und kraftvoller Tag. Ihr seid toll!!

Hier geht es zum BZ Bericht

 

4

Interview in der BZ mit unserem Mitglied Dunja Khoury

"Die Bedingungen in den Lagern in Syrien sind katastrophal", erzählt Khoury, die in Freiburg studiert. "Die Menschen kommen oft nur mit ihren Kleidern am Körper." Im Camp Atmeh, in dem ihre Organisation hilft, leben 30 000 Menschen. "Die Zelte sind so dünn, dass sie den Menschen im Winter kaum Schutz bieten. Manche haben nicht mal eine Matratze", sagt Khouri. "Alles ist improvisiert." Die Mittel der vor Ort tätigen Hilfsorganisationen reichen nur aus, um den Menschen täglich eine Linsensuppe mit Brot zu servieren. Auch an Medikamenten fehlt es. "Je weiter man nach Syrien hineinkommt, desto katastrophaler wird die Lage", berichtet Khoury

Weiter lesen auf badische-zeitung.de

5

Frankenpost Artikel: Hilfsgüter aus Münchberg für Syrien

Der Verein Barada Syrienhilfe hat in Münchberg ein Lager. Nun ist von hier aus die sechste Lieferung seit Dezember 2012 auf Reise gegangen.
Der von der Familie Khoury gegründete Verein Barada Syrienhilfe hat es sich zur Aufgabe gemacht, der leidenden Bevölkerung im vom Bürgerkrieg zerrissenen Syrien direkte Hilfe zukommen zu lassen. Viele Einwohner, deren Lebensgrundlage zerstört worden ist, sind auf der Flucht. Um die Not etwas zu lindern, schickt die gemeinnützige Organisation in regelmäßigen Abständen Lastwagen mit Hilfsgütern an die türkische Grenze

Weiterlesen auf Frankenpost.de

"Die Menschen leben – aber unter katastrophalen Bedingungen" - badische-zeitung.de

Unser Mitglied Dunja Khoury berichtet nach Ihrem mehrwöchigen Aufenthalt vor Ort über die katastrophalen Zustände im Flüchtlingslager Atmeh in Nordsyrien:
Hier weiterlesen: "Die Menschen leben – aber unter katastrophalen Bedingungen" - badische-zeitung.de.

4

BZ Interview mit Dunja Khoury

Die Welt schaut nach Syrien, Dunja Khoury fliegt heute hin: In einem nordsyrischen Flüchtlingscamp an der Grenze zur Türkei will sie sich die nächsten sechs Wochen um Kinder kümmern. Für die 22-Jährige ist es bereits die dritte Reise in ihre zweite Heimat. Yvonne Weik sprach mit ihr – über das Leid in Syrien, über Gefahren und einen möglichen Militärschlag des Westens.

Weiter lesen auf badische-zeitung.de

3

UniCross Freiburg: Gemeinsam für Syrien - Barada e.V.

Beitrag im Unicross Freiburg. An dieser Stelle möchten wir uns bei den vielen Freiburger Studenten und Kommilitonen bedanken, die sich für die Menschen in Syrien einsetzen!

Der Verein Barada-Syrienhilfe: "Gemeinsam für Syrien"
Seit der Revolution vor zwei Jahren herrscht in Syrien Krieg. Die Zahl Notleidender ist groß und ihre Lage nur schwer vorstellbar. Die Barada-Syrienhilfe ist ein humanitärer Verein, der versucht, Hilfe in betroffene Gebiete zu bringen. Frederik hat mit Firas Khoury, einem studentischen Mitbegründer des Freiburger Standortes, über dieses Engagement gesprochen.

Hier weiterlesen

SWR Bericht

Opfer des Krieges: Hilfe für syrische Kinder

Zwei lange Jahre dauert der Krieg in Syrien inzwischen an - eine Katastrophe vor allem für die Zivilbevölkerung. Für die Syrer, die hier im sicheren Deutschland leben, kaum zu ertragen. Christof Gerlitz über eine junge Studentin, die alles versucht, um syrischen Kindern zu helfen, denn die leiden ganz besonders unter dem schrecklichen Krieg.

Hier geht es zum SWR Bericht

2

Der Arzt Marwan Khoury und seine Hilfsaktion auf BR Radio

Spendenaufruf im Bayerischen Rundfunk:
Anfang Februar schicken wir die erste LKW Lieferung nach Syrien unter anderem mit warmer Winterkleidung, Nahrungsmitteln und medizinischem Verbrauchsmaterial, die wir in Idlib und Hama verteilen werden.

Wer sich mit einer Spende beteiligen will:

Konto: 222187957, BLZ: 78050000, Sparkasse Hochfranken.

Spendenbescheinigungen können ausgestellt werden

Die Sendung auf BR Radio hier klicken

1

Bilder gegen schreckliche Bilder auf faz.net

Dunja über die Zustände im Atmeh Lager: „Viele Kinder haben keinen Impfschutz, Impfstoffe sind ja auch sehr teuer. Ich habe Angst, dass einige Kinder vielleicht schon gar nicht mehr leben, wenn ich wieder in das Camp gehe.“

Weiter lesen auf faz.net